Username:
Passwort:

Wesen und Vorteile für Berater

Imagekomponente
Das Wesen des Honorars entspricht einer angemessenen Zahlung für den qualifizierten Rat des unabhängigen Beraters. Es kann als einmalige Zuwendung oder laufend auf Betreuungsbasis vereinbart werden.

Individualitätsprinzip
Die Vereinbarung eines individuellen Leistungskatalogs mit entsprechenden Honorarbausteinen bietet sich an.

Ganzheitlichkeitsprinzip
Durch die umfassende Kenntnis des Beraters hinsichtlich der finanziellen Situation des Kunden kann eine intensivere ganzheitliche Beziehung entstehen. Somit entfällt für den Kunden die Notwendigkeit, Beziehungen zu Wettbewerbern zu unterhalten. Die so entstehende größere Loyalität senkt die Kosten des Beraters für Werbung und Neuakquise.

Sinkende Bedeutung der Provisionskomponente
Je nach Preismodell kommt der Vergütung von Einzeltransaktionen wie z.B. Ausgabeaufschläge geringere Bedeutung zu.

Ausschaltung von Interessenkonflikten & Stabilisierung der Einkommenslage
Über vereinbarte Pauschal- oder Betreuungshonorare kann für bestimmte Zeiträume eine sehr starke Stabilisierung der Einkommenslage erzielt werden. Diese Art der Vereinbarung gewährleistet am ehesten eine vom finanziellen Zweck entkoppelte Gesprächsatmosphäre. Dadurch werden Interessenkonflikte weitgehend ausgeschaltet und Kunden erhalten nicht eine primär auf Provision ausgerichtete Beratung.

Mandatsprinzip
Anders als bei der Provisionsberatung ist ein Honorarberater nicht auf Provisionszahlungen der Produktanbieter angewiesen, da er für seine Arbeit direkt vom Kunden vergütet wird. Deshalb kann er den Kunden grundsätzlich produktneutral beraten.